WARUM DER BLOG?

Die Stimmung unter den Unternehmern ist schlecht, wir haben Rekordarbeitslosigkeit. Es muss etwas geschehen, sonst geht’s den Bach hinunter. Was es braucht, ist ein neues Wirtschaftswunder. Eine Aufbruchsstimmung. Eine Rückkehr zur Spitze. Wirtschaftswunder ist das Synonym für die richtige Wirtschafts- und Fiskalpolitik, damit es den Menschen gut geht, in Freiheit und Wohlstand. Daher der Blog „Wirtschaftswunder.at“.

WOFÜR WIR UNS EINSETZEN?

Ausschlaggebend sind die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen und diese gilt es so zu gestalten, dass die Wirtschaft blüht und Arbeitsplätze geschaffen werden. Zurück zur sozialen Marktwirtschaft in einem schlanken Rechtsstaat: So viel unternehmerische Freiheit wie möglich, ohne auf die Bedürftigen zu vergessen.

VIELE MENSCHEN FRAGEN…WAS LEISTEN DIE POLITIKER EIGENTLICH?

So mancher beantwortet diese Frage stolz mit dem Hinweis auf die vielen Gesetze, die in der laufenden Legislaturperiode bereits verabschiedet worden sind. Genau das ist aber ein großer Teil des Problems in unserem Land. Durch die vielen Gesetze, Vorschriften und Reglements wird das tagtägliche Leben immer mehr eingeschränkt und damit Freiheit genommen.

WIR BRAUCHEN EIN WIRTSCHAFTSWUNDER…

…so wie damals. Eine Zeit des Aufbruchs, der Leistung, der Anerkennung. Nicht Anspruchsdenken soll die Gesellschaft beherrschen, sondern der Wille zur Leistung.
Es ist keine Lösung, immer mehr umzuverteilen, so schmilzt der Wohlstand genauso dahin, wie Arbeitsplätze in andere Länder verlagert werden, weil es den Unternehmern viel zu schwer und zu kostspielig gemacht wird, hier zu arbeiten und zu investieren. Immer höhere staatliche Sozialausgaben untergraben die Hilfsbereitschaft der Menschen für Bedürftige, begünstigen Anspruchsdenken und schwächen den Willen zur Selbsthilfe.

Je grösser das Maß an staatlicher Fürsorge, umso mehr verfallen Fleiß, Antrieb, Schaffenskraft und letztlich Moral.Wir glauben an die Zukunft einer bürgerlich liberalen Gesellschaft, in der Menschen Freiheit genießen, Privateigentum gesichert ist und soziale Verantwortung gelebt wird. Ein schlanker Rechtsstaat schafft die Rahmenbedingungen für ein friedliches Zusammenleben und gibt Freiraum für unternehmerisches Denken und Handeln.

WOHLSTAND SCHAFFT MAN DURCH LEISTUNG IN FREIHEIT!

UND FÜR ENTSPRECHENDE RAHMENBEDINGUNGEN SETZEN WIR UNS EIN.

Wirtschaftswunder ist das Synonym für die richtige Wirtschafts- und Fiskalpolitik, damit es den Menschen gut geht, damit es Wohlstand gibt. Ausschlaggebend sind die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen und diese möchte ich auf dem Blog diskutieren. Unternehmer sind nicht Feindbild, sondern Vorbild. Ich beschäftige mich mit den Interessen der arbeitenden Menschen, besonders mit den Frauen. Viele Frauen arbeiten, viele Frauen sind Mütter. Ist ja nicht so leicht, alles unter einen Hut zu kriegen. Aber ich glaube an dieses Land. Ich glaube an die fleißigen Österreicher, besonders an die Frauen. Wir müssen wieder dahin kommen, dass Österreicher sagen: Ich werde hier Unternehmer, ich forsche hier, ich investiere hier, ich stelle hier Leute ein. Ich will hier eine Familie gründen und Kinder haben. Und ich zahle hier gerne Steuern, weil ich vom schlanken Staat eine gute Leistung bekomme.