Die Genetik spielt eine riesengroße Rolle

Univ. Prof. Dr. Dieter Szolar ist Gründer und Mit-Eigentümer der Diagnostikum-Gruppe mit Diagnose-Instituten in Graz, Wien, Linz und Schladming, in Graz und Wien sogar an mehreren Standorten. Der gesamte Mitarbeiterpool beläuft sich mittlerweile auf 135 Leute, nicht eingerechnet sind Ärzte, die nachmittags vom AKH oder von der Grazer Klinik kommen, um in Urlaubszeiten, Kongresszeiten oder… vollständig lesen

Totalüberwachung ist für mich ein Horrorszenario!

Interview mit OMR Prim. Prof. Dr. Günter Nebel. Er betreibt seit 1983 Krankenanstalten und Pflegeeinrichtungen in Österreich.   Herr Primarius Nebel, welche medizinischen Einrichtungen zählen zur SANLAS Gruppe? Insgesamt zählen 12 Gesundheitseinrichtungen und 2 Hotels zur Sanlas Holding. In der Steiermark führen wir Pflegeeinrichtungen mit der speziellen Form der psychiatrischen Betreuung und Pflege, sowie der… vollständig lesen

Schlachthöfe finde ich abscheulich

Hans Kilger stammt aus Bayern und ist ursprünglich gelernter Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Mit seinem Unternehmen Bayern Treuhand betreibt er eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München mit rund 60 Mitarbeitern. Doch die Dienstleistung alleine reichte ihm bald nicht mehr: „Täglich berate ich Unternehmer im Bereich von Investitionen und Projektentwicklungen. Und dabei habe ich selbst so viele Ideen im… vollständig lesen

High-Tech kann fast jeglichen Verzicht auf Pflanzenschutz bedeuten!

Interview mit Manfred Hohensinner, Gesellschafter und Geschäftsführer der Frutura Thermal Gemüsewelt im steirischen Thermenland. Das Thermalwasser wird dort nicht nur zum Baden verwendet, sondern die natürliche Resource „heisses Wasser“ wird auch als Energieträger genützt. Das Wasser wird mit bis zu 125 Grad Celsius aus Lagerstätten im Erdinneren schonend an die Oberfläche gefördert, als natürliche Energiequelle… vollständig lesen

Für die Ernährung von bald 10 Milliarden Menschen braucht man Innovationen

DI Harald Pflanzl, MBA verantwortet bei BASF nicht nur Österreich, sondern ganz Zentral- und Nordwesteuropa in insgesamt 30 Ländern mit rund 5500 Mitarbeitern. Letztes Jahr hat der BASF Konzern einen Umsatz von 63 Milliarden Euro erwirtschaftet.   Mit welchem Geschäft wird dieser Umsatz gemacht? Wir sind sehr breit aufgestellt von Pflanzenschutz, über Lacke, bauchemische Produkte,… vollständig lesen