Für die Ernährung von bald 10 Milliarden Menschen braucht man Innovationen

DI Harald Pflanzl, MBA verantwortet bei BASF nicht nur Österreich, sondern ganz Zentral- und Nordwesteuropa in insgesamt 30 Ländern mit rund 5500 Mitarbeitern. Letztes Jahr hat der BASF Konzern einen Umsatz von 63 Milliarden Euro erwirtschaftet.   Mit welchem Geschäft wird dieser Umsatz gemacht? Wir sind sehr breit aufgestellt von Pflanzenschutz, über Lacke, bauchemische Produkte,… vollständig lesen

Die Finanzierung der Pflege ist die Kardinalsfrage

Interview mit dem steirischen Landesrat Christopher Drexler, der für Kultur, Gesundheit, Pflege und Personal zuständig ist.   Was ist der Vorteil von Föderalismus im Gesundheitswesen? Der Vorteil ist der, dass es einen Wettbewerb um die bessere Lösung geben kann. Wir haben vor zwei Jahren unseren Gesundheitsplan 2035 präsentiert, wo wir ein ganzheitliches Bild von der… vollständig lesen

Die Chirurgie ist ein Handwerk, das geübt werden muss

Interview mit Univ.Prof. Dr. Karlheinz Tscheliessnigg, Vorstandsvorsitzender der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.   Was zählen Sie zu Ihren größten medizinischen Erfolgen? Jedenfalls die Einführung und jahrelange Durchführung von Transplantationschirurgie in der Steiermark. Wir haben doch schon in den 80er Jahren, kurz nach der Einführung des Ciclosporins A , einem Immunsuppressor, das zu einer Renaissance der Transplantationschirurgie… vollständig lesen

Die Geschichte der Menschheit ist auch eine Geschichte der Innovation…

…denn wirtschaftliche und gesellschaftliche Systeme sind das Ergebnis von permanenten Veränderungen. Ohne Innovation wäre wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt nicht denkbar. Darüber hinaus ermöglichen Innovationen Produktivitätsfortschritte und sind damit die Grundlage, um Wachstum, Arbeitsplätze und damit Wohlstand für bestehende und künftige Generationen zu schaffen. Die Herausforderungen der Zukunft haben sich aber fundamental gewandelt. Das Zusammenwirken von… vollständig lesen