Diese EU hat vielleicht keine Zukunft

Europa hat eine Zukunft, diese Art der EU hat aber vielleicht keine Zukunft. Die Entscheidung der Briten aus der EU auszutreten, ist möglicherweise ein Fanal für die weitere Entwicklung der bürokratischen und sozialistisch-wohlfahrtsstaatlich ausgeprägten Strukturen der EU, deren höchste Repräsentanten in den ersten Wortmeldungen nur wenig Selbstkritik und kritische Reflexion äußerten. Willfährig sekundierten einige Medien und Wahlanalysten, dass die bornierten Älteren mehrheitlich für den Austritt stimmten, während die klügeren jungen Wähler für den Verbleib votierten.

völlständig lesen

Eigentlich schade um Cameron…

Zwei interessante Tage in London offenbarten einige Hintergründe für den Brexit: Taxler, Kellner und kleinere Unternehmer haben sich in der Regel wenig bis gar nicht mit dem Thema Economy und EU auseinandergesetzt. Denen steht es einfach bis oben an, dass Menschen aus ärmeren Ländern zuwandern und sich dann im britischen Sozialsystem aushalten lassen. Die EU wurde für sie zum Synonym der starken und unerwünschten Einwanderung viel zu vieler Ausländer. Dazu noch die neue Sorge, dass durch den Flüchtlingsdeal bald ein guter Teil der 70 Millionen Türken nach GB kommen würde…

völlständig lesen