Interview mit Andreas Kovar

Andreas Kovar ist Partner und Geschäftsführer der Kovar & Partners GmbH. Das Unternehmen bietet seit dem Jahr 2000 politische Unterstützung für Manager und Public Affairs-Arbeit an. Die Mitarbeiter geben den Kunden Einblicke in die politischen Prozesse und Entscheidungsstrukturen, die sie alle aus eigener Erfahrung kennen. Im Gespräch mit Kathrin Nachbaur erzählt Andreas Kovar von seinem neuesten Projekt, das Dialogforum Bau, und von sich widersprechenden Normen.

völlständig lesen

Interview mit Karin Keglevich-Lauringer – Teil 2

Mag. Karin Keglevich-Lauringer setzt sich mit Herzblut für die österreichische Industrie und die heimischen Unternehmer ein. Die unternehmerische und schlagfertige PR Beraterin führt die Agentur Special Public Affairs und ist auch aktiv beim Senat der Wirtschaft. Im zweiten Teil des Interviews spricht sie über die Gebietskrankenkasse, ihre Tätigkeiten im Start-up Bereich und was unsere KMU brauchen.

völlständig lesen

Interview mit Karin Keglevich-Lauringer – Teil 1

Als unternehmerische und schlagfertige PR Beraterin zeigt Frau Mag. Karin Keglevich-Lauringer viel Engagement für die österreichische Industrie, wofür ihr sogar das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen wurde. Nicht nur als Eigentümerin der Agentur Special Public Affairs, sondern auch in ihrer Position im Senat der Wirtschaft unterstützt sie Unternehmer im ganzen Land. Im ersten Teil des Interviews spricht sie über Bürokratieabbau, das Arbeitsinspektorat und praxisferne Regelungen.

völlständig lesen

Politik LIVE: Kathrin Nachbaur am 17. Mai 2017: Gewerberechtsnovelle

Im Zuge der Gewerberechtsnovelle soll auch das Maß- und Eichgesetz novelliert werden. Kathrin Nachbaur zeigte im Parlament auf, dass dieses Gesetz ein perfektes Beispiel dafür ist, wie die Technik die Politik einfach überholt. Hier habe man Gott sei Dank den Handlungsbedarf erkannt, denn hochmoderne Messgeräte müssten nicht mehr ständig geeicht werden. “Die Novelle ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Politik auch mit der Zeit gehen kann, wenn sie will”, sagt Nachbaur.

völlständig lesen