Soziale Verantwortung und Freiheit des Einzelnen in der Marktwirtschaft

Der Mensch wird nicht erst sozial, er ist sozial von Natur aus. Ohne Mitmenschen kann er nicht leben. Das Miteinander ist eine Existenzbedingung des Menschen. Auch die materielle Basis menschlichen Lebens setzt Geben und Nehmen, ein Miteinander voraus. Wie alles im Menschenleben erst geordnet werden muss, so sind besonders auch geordnete soziale Beziehungen zur materiellen Wohlfahrt jedes Menschen und aller Menschen keine Selbstverständlichkeit. Der Vorgang des Miteinander, der sozialwirtschaftlichen Kooperation zum Ziel der Wohlfahrt und Lebenssicherung ist immer auch Ergebnis geistiger Anstrengung, Ergebnis der Einsicht in Mein und Dein, in Rechte und Pflichten. Die Grundlage ist die Einsicht in die soziale Verbundenheit und Zusammengehörigkeit der Menschen und das folgende Sozialgewissen und das Rechtsgewissen.

völlständig lesen