Market happens. Markets happen. Shit happens.

Marktwirtschaft und Demokratie gehören zusammen, wer hat das noch nicht in vielen Reden und Referaten gehört? Soll das eine politische Willensbekundung sein, schließe ich mich gern an. Dass aber die Einführung von Demokratie in bisher undemokratischen Gesellschaften zur Marktwirtschaft führt, wäre ein Irrglaube. Dass Marktwirtschaft automatisch Demokratie nach sich zöge, ebenfalls. Und dass beide zusammen oder allein die Herrschaft des Rechts, den Rechtsstaat zur Folge hätten, stimmt erst recht nicht.

völlständig lesen

Nur bessere Politik überzeugt

Der Front National will, dass Frankreich die Grenzen schließt und die Einfuhrzölle erhöht, die Rente mit 60 einführt, Gewinne verstaatlicht und die Staatsverschuldung massiv erhöht. Wie sehr solche Programme nach den gängigen Vorstellungen rechts und links zugleich sind, lässt sich auch bei anderen Parteien in allen EU-Ländern beobachten. Es ist aber nicht das Programm, das Martine Le Pen und Heinz-Christian Strache Wahlen gewinnen lässt. Die Wähler wenden sich aus demselben Grund in so großer Zahl Parteien zu, die von den Medien wie diese beiden Rechtsaußen eingeordnet werden oder Linksaußen wie Syriza in Griechenland und Podemos in Spanien: aus Unzufriedenheit mit denen, die sie regieren.

völlständig lesen

Soziale Verantwortung und Freiheit des Einzelnen in der Marktwirtschaft

Der Mensch wird nicht erst sozial, er ist sozial von Natur aus. Ohne Mitmenschen kann er nicht leben. Das Miteinander ist eine Existenzbedingung des Menschen. Auch die materielle Basis menschlichen Lebens setzt Geben und Nehmen, ein Miteinander voraus. Wie alles im Menschenleben erst geordnet werden muss, so sind besonders auch geordnete soziale Beziehungen zur materiellen Wohlfahrt jedes Menschen und aller Menschen keine Selbstverständlichkeit. Der Vorgang des Miteinander, der sozialwirtschaftlichen Kooperation zum Ziel der Wohlfahrt und Lebenssicherung ist immer auch Ergebnis geistiger Anstrengung, Ergebnis der Einsicht in Mein und Dein, in Rechte und Pflichten. Die Grundlage ist die Einsicht in die soziale Verbundenheit und Zusammengehörigkeit der Menschen und das folgende Sozialgewissen und das Rechtsgewissen.

völlständig lesen