Grüsse aus Nordkorea

Man glaubt sich nach Nordkorea versetzt. Große Tageszeitungen veröffentlichen Ergebenheits- und Jubeladressen des juste milieu aus Kunst und Kultur an den künftigen Bundespräsidenten. Apropos: Der ist noch nicht einmal im Amt und wird vom noch amtierenden Präsidenten wie ein Kronprinz behandelt und zu Mittagessen mit ausländischen Gästen eingeladen. Was wäre eigentlich passiert, wenn die Republik den „Falschen“ gewählt hätte?

völlständig lesen