Interview mit Georg Knill – Teil 1

Die Knill Gruppe wurde als bestes Familienunternehmen ausgezeichnet. Seit zwölf Generationen ist das Unternehmen in der Steiermark bereits erfolgreich. Das moderne Technologieunternehmen beschäftigt 2000 Mitarbeiter und wird heute von den Brüdern Christian und Georg Knill geführt. Seit Juli 2016 ist Georg Knill auch Präsident der IV-Steiermark. Kathrin Nachbaur traf den zweifachen Familienvater und Unternehmer zum Interview und sprach mit ihm über unternehmerisches Risiko, das Bildungssystem und das veraltete Bild der Industrie.

Beschreiben Sie bitte kurz die Geschichte der Knill Gruppe!

Wird unternehmerisches Risiko in unserem Land nur genug geschätzt?

Ist das eine Mentalitätsfrage?

Wie könnte man das Bildungssystem verbessern?

Ist das Bild der Industrie in der öffentlichen Wahrnehmung veraltet?

Sind Sie mit dem Personal, dass Sie bekommen zufrieden?

Woran liegt das?

Sollte man die Staatsquote senken, damit mehr Netto vom Brutto bleibt oder die Sozialleistungen kürzen?

Sollte Arbeit flexibel gestaltet werden können?

Im zweiten Teil des Interviews spricht Georg Knill über die Sozialpartnerschaft, die Freihandelsabkommen und das Investitionsklima.