Der innovative und sympatische Nudel-Truck bringt Gaumenfreuden

Reinhard Rodler und seine Frau setzten die Tradition selbstgemachter Nudelspezialitäten fort, allerdings nicht mehr im Vertrieb mit Supermarktketten, sondern auf vier Rädern. Der gern gesehene Nudel-Truck kann auch für Veranstaltungen gebucht werden. Die äusserst strengen Kontrollen und behördlichen Auflagen sieht Familie Rodler durchaus positiv. Bei zig täglich frisch aufgeschlagenen Eiern will man schließlich auch als Konsument wissen, dass alles super sauber ist.

völlständig lesen

Mehr Hausverstand anstatt Arbeitsplätze durch Schikanen vernichten!

Jeder normale Arbeitgeber hat größtes Interesse daran, dass die Arbeitsplätze sicher sind, dass keine Unfälle passieren und, dass die Stimmung unter den Mitarbeitern gut ist. Es ist nicht nur die menschliche Sorge um das Wohlergehen der anderen Leute, sondern auch eine rationale Business Entscheidung: Wenn es ein gutes Betriebsklima gibt, gibt’s keine Probleme und die Mitarbeiter sind motiviert und produktiv.

völlständig lesen
© Sabine Klimpt

Die Wünsche der Unternehmer

Kathrin Nachbaur war im Niederösterreichischen Wolfpassing zu Gast und befragte einige der dort ansässigen Unternehmer zu ihren Wünschen an die Regierung für eine Verbesserung der Lage der kleinen und mittleren Unternehmen. Die KMU sind das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Sie haben mit vielen Auflagen, Regeln und Vorschriften zu kämpfen, diese Herren aus Niederösterreich zeigen trotzdem Optimismus, weil sie an ihr Geschäft und ihre Mitarbeiter glauben. Die meisten Unternehmer brauchen nichts vom Staat, sondern wollen einfach in Ruhe gelassen werden und ihre Arbeit machen – womit sie Arbeitsplätze sichern und schaffen.

völlständig lesen
© Sabine Klimpt

Serie – Die WUT Unternehmer, die einfach nur arbeiten wollen…

Bei der letzten Verleihung zum „großen Kommerzialrat“ im Bundeskanzleramt lernte ich einen der Geehrten kennen: Herrn Christian Fürst. Er ist Eigentümer einer erfolgreichen Bäckerei in Niederösterreich, die schon 1950 von seinen Eltern gegründet wurde. 1985 hat Herr Fürst übernommen, gründete 2003 eine GmbH und installierte seinen tüchtigen Sohn als Geschäftsführer. Insgesamt hat die Bäckerei 55 Mitarbeiter und 7 Filialen.

völlständig lesen

Baufällig

„Das Pensionssystem ist so wie es jetzt organisiert ist, in Wahrheit unfinanzierbar geworden“, sagt Kathrin Nachbaur. Warum das aus den gleichen Gründen für Deutschlands Rentensystem gilt, haben unterschiedliche Experten am laufenden Band vorgerechnet. Aber Politik wie Sozialbürokratie, Kammern, Gewerkschaften und Unternehmerverbände, und alle samt der zugewandten Presse halten am alten System starrköpfig fest.

völlständig lesen