Interview mit Gernot Blümel – Teil 2

Jene, die hart arbeiten sollen am Ende nicht gleich viel haben, wie die, die sich auf den Staat verlassen. “Ich fordere Gerechtigkeit für Leistungswillige”, betont der Landesparteiobmann der ÖVP Wien Gernot Blümel. Im zweiten Teil des Interviews spricht der sympatische und echt wirtschaftsliberale Wiener mit Kathrin Nachbaur über den Wirtschaftsstandort Wien, Demonstrationen und Sonntagsöffnungszeiten.

völlständig lesen

Bargeld ist ein Teil der Freiheit

Einen besseren Gewährsmann könnte man nicht finden: „Mit Falschgeld kauft keiner Waffen oder Drogen. Die Jungs wären am nächsten Tag tot“. Der das sagt, weiß wovon er redet: Hans-Jürgen Kuhl, ein sehr versierter deutscher Geldfälscher, der dafür zu sechs Jahren Haft verurteilt wurde, von denen er vier tatsächlich absitzen musste. Der mittlerweile 75-Jährige fälschte allerdings keine Euro-Noten, sondern Dollars, die er nach Albanien verkaufte, von wo sie in den Osten kommen sollten.

völlständig lesen
© SPÖ Presse und Kommunikation Johannes Zinner

Lieber Herr Bundeskanzler Kern, Sie sind doch wohl kein Linker, oder?

Ich habe Ihre Antrittsrede gespannt verfolgt und hatte einen sehr positiven Eindruck. Als Kämpferin für die Steuerzahler, vor allem für die KMU und Familienbetriebe unseres Landes, habe ich die wirtschaftsfeindliche Politik der letzten Jahre sehr besorgt miterlebt. Viele kleinere Firmen haben mir regelmäßig ihr Leid geklagt, dass sie aufgrund der Rahmenbedingungen eher daran denken zuzusperren, anstatt zu investieren. Somit war es Musik in meinen Ohren, dass Sie nicht nur eine zutreffende Diagnose zum Stillstand in unserem Land getroffen haben, sondern auch von Wirtschaft, Unternehmertum, vom Silicon Valley und von Grundlagenforschung gesprochen haben.

völlständig lesen